Die Stille von Athen

Tage der Geschichte

Goldene Geländer auf dem Weg zum Cocktail, der so cool ist wie der Pool im Dachgarten und der Blick auf die Akropolis; Durst und Hunger auf den Straßen neben knallbunten Rucksäcken der amüsierten Touristen; Grafites mit Kriegsparolen an fahlen Häuserwänden, leere Straßen, leere Läden, leere Banken, vor denen lange Menschenschlangen auf die spärlichen Reste des Euros warten, das ist Athen am Wochenende des historischen Referendums über die neunen Reformen Griechenlands, der Höhepunkt der Krise.

Eine lange geplante Geschäftsreise wird zur Geschichtsstunde über die Gegenwart, deren Bilder und Eindrücke sich in mein Gedächtnis einprägten.

FOTOGRAFIE: 03.06. – 05.07.2015

TEXT: 2016